Wie Sie als Unternehmer Ihre Geschäftsideen schützen können

3D Glühbirne – Markenregistrierung Blog

Jeder Unternehmer und jede Unternehmerin hat ein grosses Problem: gute Geschäftsideen werden stets von anderen kopiert. Deshalb werden wir oft gefragt, wie Geschäftsideen geschützt werden können? Ein direkter Schutz ist leider in den allermeisten Fällen nicht möglich. Aber es gibt eine indirekte Möglichkeit, die für alle Unternehmen angewendet werden kann und gleichzeitig ein entscheidender Faktor für einen langandauernden Unternehmenserfolg ist.

Schauen wir aber zuerst die direkten Schutzmöglichkeiten an. Wer eine technische Erfindung gemacht hat, kann diese unter Umständen mit einem Patent schützen lassen. Für ein aussergewöhnliches Design besteht die Möglichkeit eines Design-Schutzes. Und wer kreativ tätig ist und wie zum Beispiel als Buchautor oder Komponistin geistiges Eigentum schafft, hat für seine/ihre Werke einen Schutz, der sich aus dem Urheberrecht ergibt. Die Anmeldung solcher Werke bei Urheberrechtsorganisationen wie Pro Litteris (Literatur) oder Suisa (Musik) festigt und vereinfacht die Anwendung der Schutzrechte.

Die indirekte Lösung für alle Unternehmen ist einfach und für den Geschäftserfolg entscheidend: Verbinden Sie Ihre Geschäftsidee mit einer starken Marke und schützen Sie die Marke! Sie bringen Ihre Geschäftsidee bzw. die neuen Produkte oder Dienstleistungen als Erste/r auf den Markt. Die Kunden werden deshalb Ihre Produkte und Dienstleistungen ganz klar mit der von Ihnen lancierten Marke in Verbindung bringen, weil sie die neuen Produkte und Dienstleistungen unter diesem Markennamen überhaupt erst kennen lernen. Als Erste/r sind Sie zudem automatisch Marktführer/in. Diesen Vorsprung müssen Sie nun gegenüber der Konkurrenz, die Sie kopiert, halten und verteidigen. Während Sie Ihre Konkurrenz ohne Patent oder Design-Schutz nicht am Nachahmen der Produkte oder der Dienstleistungen hindern können, lässt sich eine Marke gegenüber Nachahmungen verteidigen und schützt so den Ruf Ihrer Produkte. Zudem macht Sie eine geschützte Marke wiedererkennbar. Legen Sie also den Fokus nicht nur auf Ihre Geschäftsidee, sondern vor allem auch darauf, eine starke, geschützte Marke aufzubauen.

Um sich mit einer starken Marke einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zu erarbeiten, sind nicht einmal eine neue Geschäftsidee, neue Produkte oder Dienstleistungen notwendig. Wenn sich Ihre Geschäftstätigkeit nicht von der Konkurrenz unterscheidet, dann schaffen Sie doch einfach einen aussergewöhnlichen Geschäftsauftritt. Auch der so entstandene Unterschied lässt sich mit einer starken Marke verbinden und Sie können sich von der Konkurrenz abheben.

So oder so, entscheidend ist, dass die Kunden Ihre Marke als Nr. 1 wahrnehmen. Denn, wer das Beste kennt, will es haben, und ist auch bereit, einen höheren Preis dafür zu bezahlen. Genau diesen Ruf konnte zum Beispiel die Firma Micro Mobility Systems AG in Küsnacht bei Zürich sehr erfolgreich aufbauen und nutzen. Unter der Marke «Micro» stellt das Unternehmen Tretroller und Kickboards her. Im Jahr 2000 war «Micro» mit dieser Art von Rollern führend und löste einen Hype aus. Den entscheidenden und nachhaltigen Erfolg brachte auch nach dem Abklingen des Hypes eine erfolgreiche und starke Markenführung, dank der das Unternehmen bis heute seine Top-Position halten kann. Micro-Produkte sind in allen grossen Sportgeschäften erhältlich und kosten deutlich mehr als die Nachahmerprodukte.

Verbinden Sie daher Ihre Geschäftsidee gleich heute mit einer geschützten Marke.

Wir beraten Sie gerne in Bezug auf Ihren Markenschutz und den Aufbau Ihrer Marke. Rufen Sie uns gleich an.
044 370 20 00 oder info@markenregistrierung.ch

Für unser Markenschutzangebot klicken Sie hier.

www.webcrunch.ch